Die richtige Strategie für Social Media

Bauen Sie mit einer klaren Strategie eine Präsenz in sozialen Medien auf

Der Zug ist noch nicht abgefahren und es ist wichtiger denn je, in den Kanälen gesehen zu werden. Von Facebook-Gruppen über Instagram bis hin zu Pinterest. Es gibt mehr Möglichkeiten als je zuvor, ihre Botschaft zu verbreiten und neue Kunden zu gewinnen.

Lesen Sie unsere Tipps, wie das Unternehmen mithilfe von Social Media eine Online-Community und langfristige Beziehungen zur Außenwelt aufbaut.

Jeder, der in Ihrem Kanal aktiv ist, bildet eine Community. Es können Kunden sein, die bereits einen Kauf getätigt haben, potenzielle Kunden, die nach Informationen suchen, oder andere Spieler, die testen, vergleichen oder Meinungen haben. Die Grenze zwischen Community und Kunden überschneidet sich häufig.

Alle Teilnehmer an den sozialen Kanälen sind wichtig. Auch wenn sie keine Einkäufe tätigen, werden sie zu Vermarktern der Marke.

Fünf Tipps zur Steigerung Ihrer Online-Präsenz. Als Beispiel haben wir unsere eigenen Erfahrungen beim Verkauf von Drucksachen an Privatpersonen genutzt, dh Hochzeitseinladungen und Einladungskarten an Partys.

Definieren Sie realistische Ziele für die Belichtung in sozialen Medien

Es passiert nicht über Nacht. Vergleichen Sie mit dem Bau eines Hauses. Stein für Stein. Jedes Mal, wenn wir auf einen Kommentar antworten oder Bilder von Hochzeitseinladungen posten, ist dies ein Beitrag zu unserem Hausbau. In einem kleinen Unternehmen gibt es keine Anforderungen an dedizierte Abteilungen, nicht einmal Vollzeitstellen, für die Arbeit mit sozialen Kanälen. Es muss jedoch eine Strategie und Routinen für tägliche Posts und Follow-ups geben. Wir stellen zwei bis drei Einladungskarten pro Tag auf und beantworten Fragen und Meinungen. Der Kanal wird ein erweiterter Kundenservice und ein Schaufenster für Hochzeitspakete und andere Drucksachen sein.

Präsenz im richtigen Kanal herstellen

Alle sozialen Kanäle sind unterschiedlich. Für Hochzeitskarten und Taufkarten online - unsere meistverkauften Produkte Pinterest und Instagram eignen sich am besten. Für Frühlingskampagnen mit Studenteneinladungen nutzen wir Facebook. Für Visitenkarten, Umschläge und Schreibwaren - eine Mischung aus allem. Sie bieten gute Tools zum Teilen, mit denen der Spread wirksam eingesetzt werden kann. Für exklusive Hochzeitseinladungskarten hat sich Instagram als optimaler Kanal erwiesen. Alle Einladungen mit einem speziellen Grafikprofil landen auf Pinterest.

Vergessen Sie nicht, klare Schaltflächen zum Teilen und Links zu Produktseiten einzuschließen, auf denen Kunden konvertieren, dh Einkäufe tätigen können.

Veröffentlichen Sie nicht auf allen Kanälen den gleichen Inhalt

Bereits beim Erstellen Ihrer Kanalstrategie - entscheiden Sie, was wo angezeigt werden soll, auch wenn Sie am Anfang nur eine soziale Plattform verwenden. Es kann leichter gesagt als getan werden und es ist sicherlich verlockend, das neueste Produkt auf mehreren Kanälen zu veröffentlichen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass Kunden Ihr Unternehmen identifizieren können. Das Logo, die Farben, Schriftarten usw. müssen für alle Medien verwendet werden. Es sollte keinen Zweifel darüber geben, in welchem Geschäft sich der Besucher befindet. Wir haben eine Produktpalette für Unternehmen und eine für Privatpersonen. Dies erleichtert die Auswahl von Kanälen und die Trennung von Marketingstrategien je nach Kanal. Visitenkarten, Briefpapier und Umschläge gehen von selbst. Flyer und Postkarten in einem anderen. Hochzeitseinladungen, Taufkarten und Einladungskarten in einem Drittel usw.

Erhalten Sie Einblick in das Kundenverhalten

Marktforschung, für die das große Unternehmen Millionen ausgibt, kann das kleine Unternehmen mit der richtigen Social-Media-Strategie fast kostenlos durchführen. Wählen Sie ein Forum und fragen Sie den Kunden direkt, was er denkt. Und mach es oft. Es werden keine externen Marketingagenturen und keine teuren Berater benötigt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Tipps zu Verbesserungen und neuen Services zu erhalten. Zusätzlich zu Hochzeitseinladungen haben wir nach mehreren Vorschlägen von Kunden passende Dankeskarten hinzugefügt.

Es ist wichtig, alle Kontakte zu beantworten. Obwohl Kommentare negativ sind. Potenzielle Kunden können die Antwort lesen und die Antwort kann steuern, ob sie den Kauf abschließen.

Sogar kleine Unternehmen können Online-Tools zur Analyse verwenden. Viele Dienste sind kostenlos und liefern wertvolle Informationen über die Anzahl der Besucher, was Kunden suchen und wie viel sie einkaufen.

Setzen Sie sich nicht und warten Sie, bis Kunden kommen

Aktiv sein. Beginnen Sie mit kleinen Kampagnen. Lernen Sie durch Ausprobieren. Bevor wir mit aktiven Verkaufskampagnen für Hochzeitseinladungen begannen, basierte die Strategie darauf, Interesse an dem Service zu wecken. Der Kundennutzen muss klar und der Bestellvorgang einfach sein. Beteiligen Sie sich aktiv an Ihrer Community. Aktualisieren Sie Informationen zu Produkten und warum Kunden sie benötigen. Kombinieren Sie mit Tipps und vergessen Sie nicht das Wichtigste. Schauen Sie sich an, wie es Ihren Konkurrenten geht. Leihen Sie sich gute Ideen aus und machen Sie sie zu Ihren eigenen.


Jetzt erstellen
Werbekarten als Marketingbeispiel